Ortsdurchfahrt Bergfreiheit: Beginn des zweiten Bauabschnitts

Mittwoch, den 28. Oktober 2020 um 10:19 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Ortsdurchfahrt Bergfreiheit: Beginn des zweiten Bauabschnitts. Ortsdurchfahrt Bergfreiheit: Beginn des zweiten Bauabschnitts. Symbolfoto: 112-magazin

BAD WILDUNGEN. Hessen Mobil erneuert die Fahrbahn der Landesstraße L 3296 im Bereich der Ortsdurchfahrt von Bergfreiheit in zwei Bauabschnitten auf einer Länge von insgesamt rund 600 Metern. Gleichzeitig baut die Stadt Bad Wildungen drei Bushaltestellen barrierefrei aus.

Der erste Bauabschnitt zwischen dem Ortseingang aus Richtung Fischbach und zur Kellerwaldstraße ist nun abgeschlossen. Dieser Abschnitt wird am 28. Oktober wieder für den Verkehr freigegeben. Am selben Tag beginnen die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt von der Kellerwaldstraße bis zum Ortsausgang Richtung Bad Zwesten. Es ist geplant die Gesamtmaßnahme bis Mitte Dezember abzuschließen.

Bis dahin wird dieser Abschnitt inklusive der Einmündung der Kreisstraße K 45 aus Oberurff/Schiffelborn für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt zum Ortskern von Bergfreiheit ist während des zweiten Bauabschnittes nur über den westlichen Ortseingang möglich. Die Edelsteinschleiferei sowie das Hotel Hardtmühle sind aus Richtung Oberurff/Schiffelborn erreichbar.

Der Verkehr wird ab Oberurff/Schiffelborn über Bad Zwesten, Braunau, Hundsdorf, Löhlbach, Battenhausen und Haddenberg umgeleitet. Die Umleitung ist in beiden Richtungen ausgeschildert. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Baumaßnahme auf rund 335.000 Euro. Das Land Hessen investiert im Rahmen der Sanierungsoffensive rund 205.000 Euro in die Erneuerung seiner Landesstraßen. Hessen Mobil bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen, sowie die damit verbundenen Einschränkungen.

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 28. Oktober 2020 um 10:29 Uhr