Kreisstraße zwischen Hillershausen und Goddelsheim gesperrt

Donnerstag, den 25. Juni 2020 um 13:25 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bis voraussichtlich 31. Juli bleibt die K55 zwischen Hillershausen und Goddelsheim für den Verkehr gesperrt. Bis voraussichtlich 31. Juli bleibt die K55 zwischen Hillershausen und Goddelsheim für den Verkehr gesperrt. Symbolfoto: 112-magazin

WALDECK-FRANKENBERG. Die Kreisstraße 55 zwischen Hillershausen und Goddelsheim, wird ab dem 29. Juni gesperrt bis voraussichtlich Ende Juli. Darauf weist der Landkreis Waldeck-Frankenberg in einer Pressemitteilung hin.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg erneuert die Fahrbahn auf einer Länge von rund 1,6 Kilometern – und investiert rund 370.000 Euro in diese Maßnahme. In der Ortslage Hillershausen werden die Asphaltschichten komplett erneuert und die Straßenentwässerung ausgebessert. Dafür wird die vom Landkreis beauftragte Fachfirma die Straßendecke abfräsen und die neue zehn Zentimeter dicke Fahrbahn einbauen. Die Stadt Korbach wird zudem in den Einmündungsbereichen der Nebenstraßen die Bordsteine behindertengerecht absenken.

Die Umleitung führt über Nordenbeck, Goldhausen und Eppe. Der Landkreis bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen. Das Kreisstraßennetz in Waldeck-Frankenberg ist mit rund 480 Kilometern Länge das größte Straßennetz eines Landkreises in ganz Hessen. Jedes Jahr investiert der Landkreis mehrere Millionen Euro in die Instandhaltung – von der Erneuerung von Deckenbelägen bis hin zu Um- und Ausbaumaßnahmen.

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 25. Juni 2020 um 13:35 Uhr