Blitzer in Nieder-Waroldern

Mittwoch, den 22. Juni 2016 um 07:01 Uhr Verfasst von  Redaktion 112-magazin
Blitzer in Nieder-Waroldern Blitzer in Nieder-Waroldern Symbolfoto: 112-magazin (Archiv)

NIEDER-WAROLDERN.  Derzeit überwachen die Behörden die Geschwindigkeit in der Ortsdurchfahrt von  Nieder-Waroldern in Richtung Höringhausen. Das Radargerät misst dort in beide Richtungen. Das Team von 112-magazin.de appelliert an die Verkehrsteilnehmer, stets die Tempolimits einzuhalten und damit einen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten - unabhängig davon, ob ein Blitzer gemeldet wurde oder nicht.

An der Messstelle gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern.

Wer die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um bis zu 20 km/h übertritt, muss nach dem neuen Bußgeldkatalog (gültig seit 1.5.2014) ein Bußgeld von bis zu 35 Euro zahlen. Bis zu 100 Euro Bußgeld und ein Punkt werden bei Tempoüberschreitungen zwischen 21 und 30 km/h fällig. Ab 31 km/h Geschwindigkeitsüberschreitung drohen zwei Punkte in Flensburg, 160 bis 680 Euro Bußgeld sowie ein ein- bis dreimonatiges Fahrverbot.

Link: Nieder-Waroldern

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 22. Juni 2016 um 07:11 Uhr