Matthias Böhl

Matthias Böhl

MEINERINGHAUSEN. Aus unklarer Ursache hat am Donnerstagnachmittag eine große Lebensbaumhecke neben dem Anbau der Meineringhausener Mehrzweckhalle Feuer gefangen. Das Feuer griff auf die Dachkonstruktion des Stuhl- und Tischlagers der Halle über. Feuerwehrleute aus Meineringhausen und…
WÜRGENDORF. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 531 zwischen Würgendorf und Burbach ist am Mittwochnachmittag eine 31-jährige Frau aus dem Kreis Olpe in ihrem VW Polo eingeklemmt und schwer verletzt worden. Sie war um…

Feuer vernichtet Haus: Hund Oskar rettet Bewohner

Dienstag, den 24. April 2012 um 08:17 Uhr
BAD LAASPHE. Der Labrador-Schäferhund-Mischling „Oskar“ hat am frühen Dienstagmorgen einem Ehepaar aus Bad Laasphe das Leben gerettet. Gegen 4.30 Uhr hatte der Hund des 58-jährigen Lehrers Kurt Ermert laut gebellt und seine Besitzer aus dem…

Feuer in der Baumrainklinik

Montag, den 16. April 2012 um 19:33 Uhr
BAD BERLEBURG. Als die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Berleburg heute Nachmittag gegen 16 Uhr zur Baumrainklinik in Bad Berleburg alarmiert wurden, weil die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst hatte, rechneten sie wohl nicht damit, dass sich…
SASSENHAUSEN. Riesiges Glück hatte ein junger Autofahrer am Sonntagnachmittag auf der L718 zwischen Sassenhausen und Bad Laasphe. Während der Fahrt auf dem Gefälle in Richtung Bad Laasphe brach plötzlich die Achse des Peugeot des jungen…

Großeinsatz: Klinik nach Brand evakuiert / VIDEO

Samstag, den 14. April 2012 um 20:59 Uhr
MARSBERG. Brennendes Toilettenpapier und Papierhandtücher haben am frühen Samstagabend in der LWL-Klinik in Marsberg für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gesorgt. Glück im Unglück: Nur ein Patient kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Briloner Krankenhaus.…

Großeinsatz: Klinik nach Brand evakuiert / VIDEO

Samstag, den 14. April 2012 um 19:12 Uhr
MARSBERG. Brennendes Toilettenpapier und Papierhandtücher haben am frühen Samstagabend in der LWL-Klinik in Marsberg für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gesorgt. Glück im Unglück: Nur ein Patient kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Briloner Krankenhaus.…

Rauch im Pkw - Feuerwehreinsatz am Krankenhaus Bad Berleburg

Donnerstag, den 12. April 2012 um 14:21 Uhr
BAD BERLEBURG. Ihren Besuch im Bad Berleburger Krankenhaus hatten sich eine Frau und ihr Sohn wohl anders vorgestellt. Als die Frau mit ihrem Mercedes am Krankenhaus ankam, bemerkte sie Brandgeruch im Fahrzeug und es qualmte…

Brand im Industriegebiet - Lagerhalle ein Raub der Flammen

Freitag, den 06. April 2012 um 07:48 Uhr
SCHMALLENBERG. Bei einem Großbrand in Schmallenberg ist in der Nacht eine Lagerhalle für Möbel komplett zerstört worden. Nur dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass die Nachbargebäude vor einem Schaden bewahrt blieben.…

BAD BERLEBURG. Ihren Umzug nach Bad Berleburg hatte sich eine junge Frau aus Aachen wohl anders vorgestellt: Die Hilfsbereitschaft ihres 24 Jahre alten Bruders endete am Nachmittag jäh, als der junge Mann den gemieteten Transporter in einem Waldweg so fest fuhr, dass nur noch das THW Bad Berleburg helfen konnte, den Wagen wieder auf den rechten Weg zu bringen.

Gegen kurz vor 16 Uhr wollte der Mann den mit Möbeln seiner Schwester beladenen Transporter unterhalb der Wohnblocks in der Berliner Straße in einem Feldweg wenden, um den Iveco besser entladen zu können. Eine Entscheidung, die er besser nicht getroffen hätte, denn er fuhr sich mit langen Wagen in dem Waldweg beim Wendeversuch derart fest, dass der Wagen aufsetzte, mit der vorderen Achse auf der Beifahrerseite in der Luft hing und an dem steilen Hang umzukippen drohte.

Der Transporter ließ sich weder vor noch zurückbewegen. Zudem war er mit der hinteren Zwillingsbereifung genau an einem Baumstumpf hängen geblieben. Die Polizei wurde alarmiert, um sich die Unfallstelle anzusehen, doch hier konnten die Ordnungshüter auch nicht mehr helfen. „Ein normaler Abschleppdienst passt hier gar nicht rein“, so einer der Polizeibeamten vor Ort.

Schließlich wurde die missliche Lage von THW-Ortsbeauftragter Volker Dieckmann angeschaut und der Fachmann entschied: „Wir kriegen das hin. Das ist kein Problem“. Kurzerhand informierte er über Handy seine Kameraden und traf die letzten vorbereitenden Maßnahmen.

Kurze Zeit später rückten die Kameraden mit ihrem Einsatzfahrzeug "Gerätekraftwagen" der 1. Bergungsgruppe an. Doch auch das war gar nicht so einfach: Der matschige Weg war sehr aufgeweicht und der schwere Lkw geriet ins Rutschen. Doch das war kein wirkliches Problem für die THW-Helfer: Mit ihrer Winde und dicken Stahlseilen sicherten sie ihr Fahrzeug und zogen sich schließlich wieder auf den Weg, um dann bis zur Einsatzstelle zu fahren.

Nach einer kurzen Begutachtung und Beratung dort war der Plan klar und die Kameraden begannen routiniert ihre Arbeit. Mit mehreren Stahlseilen wurde der Wagen zunächst gegen umkippen gesichert und dann in die richtige Position gezogen. Dazu musste auch der Baumstumpf, auf dem die Zwillingsreifen hingen, abgesägt werden.

Schließlich gelang es, den Wagen in die richtige Position zu bewegen und von dort dann ein Stück vor zu fahren. Bei der Bergungsaktion hat der Transporter keinerlei Schaden erlitten. Überglücklich, sehr dankbar und erleichtert konnten der 24 jährige Unglücksrabe und seine Schwester, die namentlich nicht genannt werden möchten, den Wagen wieder in Empfang nehmen und den Umzug fortsetzen.


Link:

THW OV Bad Berleburg

«StartZurück31323334353637WeiterEnde»
Seite 31 von 37