Motor reißt bei Unfall heraus, Fahrer eingeklemmt

Donnerstag, den 11. Juli 2013 um 10:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der schwer verletzte 22-Jährige in eine Klinik nach Dortmund geflogen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der schwer verletzte 22-Jährige in eine Klinik nach Dortmund geflogen. Fotos: Matthias Böhl

ESLOHE. Ein 22 Jahre alter Autofahrer ist am frühen Donnerstagmorgen von der L 880 abgekommen und beim Aufprall gegen einen Baum schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt worden. Nachdem Feuerwehrleute den Golffahrer befreit und Rettungskräfte ihn versorgt hatten, flog die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph Westfalen ihn in eine Klinik nach Dortmund.

Der 22 Jahre alter Mann aus Eslohe war gegen 5.40 Uhr mit seinem Golf auf der Strecke zwischen Kückelheim und Sieperting unterwegs. Kurz vor der Ortschaft In der Marpe durchfuhr der Autofahrer eine langgezogene Linkskurve. Dabei kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Danach schleuderte der Wagen noch gegen einen weiteren Baum, bevor er zum Stillstand kam. Der erste Aufprall gegen den Baum war so stark, dass der Motorblock aus dem Wagen gerissen wurde.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Eslohe rückten aus, um den im Wrack eingeklemmten jungen Mann mit hydraulischem Gerät zu befreien. Der 22-Jährige hatte beim Aufprall schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Maschine Christoph Westfalen war auf einer Wiese neben der Unfallstelle gelandet.

Lebensgefahr besteht für den Verletzten aktuell nicht, erklärte Polizeisprecher Ludger Rath. Die Landstraße 880 musste wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie zur Unfallaufnahme durch die Polizei für fast drei Stunden komplett gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es aber nicht.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen war der 22-Jährige während der Kurvenfahrt kurzfristig abgelenkt, was dann zu dem Unfall führte. Was den Fahrer abgelenkt hatte, sagte der Sprecher nicht. Der Schaden liegt bei etwa 10.000 Euro, an dem Golf entstand ein Totalschaden.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 11. Juli 2013 um 16:26 Uhr