Landwirt gerät mit Bein in Kreiselegge - Lebensgefahr

Mittwoch, den 21. Oktober 2020 um 09:34 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 71-Jährige am 20. Oktober ins Krankenhaus nach Kassel geflogen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 71-Jährige am 20. Oktober ins Krankenhaus nach Kassel geflogen. 112-magazin.de/Profilbild

NAUMBURG/WOLFHAGEN. Am Dienstagmittag kam es gegen 13 Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall auf einem Feld in Naumburg. Dort befand sich nach bisherigen Erkenntnissen der eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen ein 71-jähriger Landwirt aus Naumburg (Landkreis Kassel) mit einer Sämkombination auf dem Feld in Verlängerung der Straße "Am Bruch".

Aus noch unbekannten Gründen war der Mann von der Maschine abgestiegen und mit einem Bein in die Kreiselegge der Säkombination geraten. Er zog sich schwere Beinverletzungen zu und wurde durch einen Rettungshubschrauber in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll Lebensgefahr bei dem 71-Jährigen bestehen. Zur Klärung der Umstände des Unfalls wurde auch das Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik beim Regierungspräsidium Kassel sowie die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft eingeschaltet. (ots/r)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 21. Oktober 2020 um 11:13 Uhr