18-Jähriger bei Unfall auf K 111 schwer verletzt

Mittwoch, den 04. Februar 2015 um 16:40 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der schwer verletzte 18-Jährige wurde in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. Der schwer verletzte 18-Jährige wurde in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. Foto: pfa/Archiv

NAUMBURG. Bei einem Alleinunfall auf der Kreisstraße 111 zwischen Bad Emstal-Riede und Naumburg-Elbenberg ist am Mittwochnachmittag ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Naumburg schwer, aber nach ersten Erkenntnissen wohl nicht lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizeistation Wolfhagen berichtete, war der junge Mann am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr mit seinem Auto auf der K 111 von Riede kommend in Richtung Elbenberg unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam der 18-Jährige auf trockener Fahrbahn von der Straße ab und fuhr geradeaus in den Graben.

Dabei zog sich der Fahranfänger nach ersten Erkenntnissen mehrere Frakturen zu. Er wurde nach seiner Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur Weiterbehandlung ins Klinikum nach Kassel transportiert. An dem Auto entstand Totalschaden, der sich auf etwa 10.000 Euro beläuft. Als Unfallursache geht die Polizei derzeit von Unachtsamkeit aus.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 04. Februar 2015 um 16:50 Uhr