66-Jähriger von Traktorrad überrollt: Schwer verletzt

Freitag, den 25. Juli 2014 um 12:23 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Besatzung des Siegener Rettungshubschraubers Christoph 25 flog den Schwerverletzten in eine Klinik. Die Besatzung des Siegener Rettungshubschraubers Christoph 25 flog den Schwerverletzten in eine Klinik. Foto: pfa/Archiv

MEDEBACH. Bei einem Unfall während der Heuernte ist ein 66 Jahre alter Mann von einem Rad eines Traktors überrollt und schwer verletzt worden. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers flog den Mann in eine Klinik.

Insgesamt drei Männer waren am Donnerstagnachmittag auf einer Wiese in der Nähe der Straße Am Weddel in Medebach damit beschäftigt, Heuballen auf einen Anhänger zu packen. Dazu ließen sie einen Trecker mit Anhänger langsam führerlos über die Wiese fahren. Um den Traktor etwas schneller werden zu lassen, wollte gegen 16.15 Uhr einer der drei Männer einen anderen Gang einlegen.

Der 66-Jährige näherte sich von links dem Fahrzeug. Er befand sich zwischen dem linken Vorder- und Hinterrad und hatte vor, einen anderen Gang einzulegen. Dabei legte er aber einen anderen Gang ein als beabsichtigt. Dadurch fuhr der Trecker plötzlich wesentlich schneller, der 66-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig zur Seite springen. Er wurde vom Hinterrad erfasst und überrollt. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort wurde er mit dem Siegener Rettungshubschrauber Christoph 25 in die Marburger Uniklinik geflogen. "Lebensgefahr besteht glücklicherweise nicht", sagte am Freitag Polizeisprecher Ludger Rath.

Zuletzt geändert am Freitag, den 25. Juli 2014 um 20:28 Uhr