Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B 252

Montag, den 04. November 2013 um 18:18 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

WETTER. Zwei Schwerverletzte, zwei total beschädigte Kleinbusse und Staus wegen der notwendigen Vollsperrung waren die Folge eines schweren Verkehrsunfalls am Montagnachmittag gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße 252 zwischen Niederwetter und Lahntal-Göttingen.

Nach Zeugenaussagen geriet ein junger Mann mit seinem roten Ford Transit langsam und ohne auffallende, etwa abrupte Fahrweise in den Gegenverkehr. Der entgegenkommende Fahrer eines Sattelzugs konnte durch ein Ausweichmanöver zwar einen Frontalzusammenstoß, nicht aber eine Kollision verhindern. Im weiteren Verlauf kam es dann zu einem Frontalzusammenstoß zwischen dem roten Kleinbus und dem blauen Peugeot-Kleinbus, der hinter dem Sattelzug fuhr. Hierdurch wurden die Kleinbusse völlig zerstört.

Die Feuerwehr befreite die eingeklemmten Fahrer aus ihren Wracks. Nach notärztlicher Erstversorgung transportierten Rettungswagen die schwer, nach ersten Erkenntnissen aber nicht lebensbedrohlich verletzten Männer ins Krankenhaus. Der Lastwagenfahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Hinweise auf die Ursache des Abkommens von der Fahrbahn ergaben sich bislang nicht.

Die erforderlichen Reinigungsarbeiten und die Unfallaufnahme machten eine Vollsperrung der Bundesstraße zwischen Niederwetter und Göttingen über mehrere Stunden notwendig. Die Polizei veranlasste Rundfunkwarnmeldungen und leitete den Verkehr um.