In Kleiderschrank versteckt: Einbrecher in Haft

Mittwoch, den 03. Juli 2013 um 14:53 Uhr Verfasst von 
Ein vermutlicher Wiederholungstäter versteckt sich vor der Polizei in seinem Kleiderschrank, wird aber trotz seines ''sicheren'' Verstecks von der Polizei festgenommen. Ein vermutlicher Wiederholungstäter versteckt sich vor der Polizei in seinem Kleiderschrank, wird aber trotz seines ''sicheren'' Verstecks von der Polizei festgenommen. Foto: pfa/Archiv

MARBURG. Ein 31-jähriger Mann ist am Montagnachmittag in eine Wohnung eingebrochen und mit der Beute geflüchtet. Bei den weitern Ermittlungen stellte sich heraus, dass er der Polizei bekannt ist und eventuell auch an anderen Einbrüchen in den letzten Wochen beteiligt war.

Bei dem Einbruch am Montag in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses wurde der Einbrecher von dem Wohnungsinhaber überrascht und zur Rede gestellt. Der Ertappte zeigte seine Versicherungskarte und flüchtete dann mit der Beute. Die weiteren Ermittlungen führten die Kripo Marburg schnell zu dem polizeibekannten Mann.

Als die Polizei am Abend  in die Wohnung des Täters kam, hielt er sich im Kleiderschrank versteckt, die Polizei fand ihn trotzdem. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Fahnder einige Gegenstände sicher, die vermutlich aus anderen Einbrüchen und Diebstählen stammen. Derzeit prüft die Kripo, ob der Verdächtige für weitere Einbrüche in den letzten Wochen verantwortlich ist. Ein Richter erließ am Dienstag Untersuchungshaftbefehl gegen den mutmaßlichen Einbrecher.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 03. Juli 2013 um 15:29 Uhr