Zeugen gesucht: Ein Unfallbeteiligter lügt

Dienstag, den 15. Januar 2013 um 12:42 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt

NEUNKIRCHEN. Das Siegener Verkehrskommissariat bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung eines Unfalls, der sich am Samstagnachmittag in Neunkirchen ereignet hat.

Gegen 8.45 Uhr krachten an der Kreuzung Kölner Straße/Wildener Straße zwei PKW ineinander. Die Unfallursache konnte bislang nicht geklärt werden, da einer der Unfallbeteiligten falsche Angaben zum Geschehen gemacht hat.

Der 51-jährige Fahrer des einen PKWs wollte von der Wildener Straße nach links in die Kölner Straße abbiegen.

Der Fahrer des anderen PKWs, ein 33 Jahre alter Mann, war auf der Kölner Straße geradeaus in Richtung Siegen unterwegs.

Der Verkehr an der Kreuzung wird durch eine Ampelanlage geregelt, die zum Unfallzeitpunkt voll funktionsfähig war. Beide Unfallbeteiligten erklärten allerdings gegenüber der Polizei, dass "ihre Ampel" jeweils auf "Grün" geschaltet gewesen sei.

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge total beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Das Verkehrskommissariat Siegen hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen melden sich unter der Rufnummer 0271/7099-0 bei der Polizei.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 15. Januar 2013 um 13:11 Uhr