Kommissar Zufall: Traktor soll nach Alkoholfahrt aushelfen

Dienstag, den 04. Dezember 2012 um 10:14 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Kommissar Zufall: Traktor soll nach Alkoholfahrt aushelfen Foto: Archiv/pfa

ESLOHE. Als eine Streife der Polizeiwache Meschede am Sonntag gegen 1 Uhr durch ein Gewerbegebiet in Bremke fährt, stoßen die Beamten auf eine merkwürdige Szene: Ein Traktor ist gerade dabei, einen PKW aus dem Straßengraben zu ziehen.

Der 27-jährige Fahrer des PKWs aus Eslohe war mit dem Auto in den Graben geraten. Zu diesem Zeitpunkt befand sich der Besitzer des Autos, ein 22-jähriger Esloher, auf dem Beifahrersitz. Daraufhin wurde der Fahrer des Ackerschleppers gebeten, den Wagen wieder herauszuziehen.

"Ungünstig" war nur, dass der Fahrer des Autos keinen Führerschein hat und deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Daraufhin musste der Mann mit zur Polizeiwache, wo ihm eine Blutprobe abgenommen wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Auch gegen den Besitzer des Autos ermittelt die Polizei jetzt, da er zugelassen hatte, dass der angetrunkene, führerscheinlose Mann seinen PKW steuert. Dafür gab es einen Grund: Der Besitzer war selbst reichlich "angeschickert".