Festnahmen: Polizeibeamte mit gutem Riecher

Mittwoch, den 28. November 2012 um 14:29 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Festnahmen: Polizeibeamte mit gutem Riecher Foto: Archiv/pfa

BAD DRIBURG. Dass Polizeihunde eine Supernase haben, ist hinreichend bekannt. Dass aber auch Polizeibeamte für ihre erfolgreiche Arbeit eine gute Spürnase haben müssen, zeigte eine Bad Driburger Funkstreife am Mittwoch kurz nach Mitternacht.

Im Rahmen der Streife bemerkten sie im Bereich "Kochs Kämpe", dass ein Seat mit Lipper Kennzeichen versteckt abgestellt war. In dem Industriegebiet wurden in letzter Zeit Einbrüche begangen, der vorerst letzte in der Nacht zu Diensttag. Da die PKW-Insassen unterwegs waren, vermuteten die Beamten, dass weitere Straftaten begangen oder ausbaldowert werden sollten.

Mit Unterstützung weiterer Beamte und und eines Diensthundes kontrollierten die Beamten zwei Verdächtige im Alter von 23 und 44 Jahren auf einem Betriebsgelände. Beide Männer sind bereits wegen Eigentumsdelikten in erheblichem Maße in Erscheinung getreten.

In ihrem PKW fanden die Beamten typisches Einbrecherwerkzeug, beispielsweise ein Brecheisen. Das Duo wurde vorläufig festgenommen und der Wagen sichergestellt. Weitere umfangreiche Nachforschungen sind eingeleitet, um festzustellen, ob die Verdächtigen mit den Einbrüche der letzten Tage in Verbindung gebracht werden können. Die Männer befinden sich inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 28. November 2012 um 15:24 Uhr