40-Jährige bei Kletterunfall lebensgefährlich verletzt

Montag, den 19. November 2012 um 18:16 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
40-Jährige bei Kletterunfall lebensgefährlich verletzt Foto: Archiv/pfa

SIEGEN. In einem Siegener Hochseilgarten ist es am heutigen Nachmittag zu einem schweren Kletterunfall gekommen. Dabei stürzte eine 40-jährige Betreuerin einer Erlebnispädagogikgruppe von einer Plattform rund zehn Meter in die Tiefe und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort wurde die Frau mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Bei der 40-Jährigen handelt es sich nach ersten polizeilichen Erkenntnissen um die Betreuerin einer etwa 25-köpfigen Siegener Erlebnispädagogikgruppe (bestehend aus Jugendlichen und Heranwachsenden), die am Nachmittag den Hochseilgarten am Siegener Fischbacherberg besuchte.

Die Mitglieder der Erlebnispädagogikgruppe werden derzeit in einem benachbarten Gemeindezentrum von Notfallseelsorgern und den Opferschützern der Polizei betreut.

Wie genau es zu dem tragischen Kletterunfall kam, ermitteln die Spezialisten des Siegener Kriminalkommissariats 1 sowie Mitarbeiter des ebenfalls alarmierten Amtes für Arbeitsschutz.