"Einbrecher" fährt mit Tretroller vor

Montag, den 21. Mai 2012 um 15:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit einem "Einbrecher" der besonderen Art hatten es Polizisten am Sonntag in Scherfede zu tun. Mit einem "Einbrecher" der besonderen Art hatten es Polizisten am Sonntag in Scherfede zu tun. Foto: ots/Archiv

SCHERFEDE. Ein außergewöhnlicher Einbrecher hat eine Sicherheitsfirma und die Polizei auf den Plan gerufen. Die Handschellen klickten aber nicht - der "Täter" war noch ein Kind und mit dem Tretroller vorgefahren.

Eine Sicherheitsfirma informierte am Sonntag gegen 12.20 Uhr die Polizei. In Scherfede, Kasseler Straße, hatte es bei einem Supermarkt mit Bäckerei einen Einbruchsmeldealarm gegeben. Die eingetroffenen Funkstreife fand zwar eine geöffnete Tür bei der Bäckerei vor, vom Täter fehlte aber jede Spur.

Die Aufklärung der Straftat ergab sich aus der Videoauswertung der Überwachungskamera am Montagmorgen. Ein etwa achtjähriger Junge war mit seinem Tretroller vorgefahren und hatte entdeckt, dass man offensichtlich vergessen hatte, die Tür zur Bäckerei zu verschließen. Er betrat den Raum und löste dabei den Alarm aus. Gestohlen wurde nichts und eine Straftat lag auch nicht vor.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 21. November 2012 um 23:50 Uhr