Unbekannter mit Schäferhund schubst Senior ins Gebüsch

Mittwoch, den 14. Oktober 2020 um 14:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei sucht Zeugen. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolbild: 112-magazin

HOCHSAUERLANDKREIS. Am Dienstagmorgen ging ein 71-jähriger Bestwiger auf einem Feldweg, parallel der Kreisstraße 19 in Obervalme spazieren. Dem Senior kam ein Mann mit einem Schäferhund entgegen. Da der Schäferhund nicht angeleint war, bat der Senior den Hundeführer das Tier an den Riemen zu nehmen.

Dieser Bitte kam der Hundehalter nicht nach, vielmehr  ging er auf den Bestwiger zu und nahm ihn in den Schwitzkasten. Anschließend schubste er ihn in eine Böschung.Der Senior versuchte  in der Böschung liegend die Polizei zu rufen. Dieses Vorhaben verhinderte der Hundehalter und schlug dem Spaziergänger das Handy aus der Hand. Anschließend flüchtete er in Richtung der Ortschaft Brabecke.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Etwa 40 Jahre alt, 1,90 Meter groß, mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Der Hundebesitzer sprach Hochdeutsch, er trug eine rot-schwarze Jacke und eine Mütze. Zeugen setzten sich bitte mit der Polizei in Meschede unter der 0291/90200 in Verbindung. (ots/r)

-Anzeige-

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 14. Oktober 2020 um 21:53 Uhr