McLaren zu schnell - Bußgeld, Fahrverbot

Mittwoch, den 03. Juni 2020 um 09:04 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Im Landkreis Höxter führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch - das Ergebnis war ernüchternd. Im Landkreis Höxter führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch - das Ergebnis war ernüchternd. Symbolfoto: 112-magazin

HÖXTER. Ein Sportwagen wurde mit 121 km/h in einer 70er Zone gemessen - der fahrer muss  mit einem Fahrverbot und einer saftigen Geldstrafe rechnen.

Bei einer allgemeinen Geschwindigkeitsüberwachung bei Höxter-Albaxen ist ein Sportwagen aufgefallen, der von der Polizei Höxter mit einer Geschwindigkeit von 121 km/h gemessen wurde. Erlaubt waren in diesem Bereich außerhalb der geschlossenen Ortschaft nur 70 km/h. Nach Toleranzabzug wird der 50-jährige Fahrer des McLaren aus dem Kreis Salzgitter mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot von zwei Monaten rechnen müssen.

Der Verkehrsdienst der Polizeibehörde Höxter hatte die Geschwindigkeitskontrolle an Pfingstmontag, 1. Juni, vormittags auf der Schwalenberger Straße zwischen Albaxen und Bödexen durchgeführt. Innerhalb von vier Stunden kam es bei den Messungen in beide Fahrtrichtungen zu insgesamt 118 Geschwindigkeitsüberschreitungen. Insbesondere Motorradfahrer mit besonders hohen Geschwindigkeitsverstößen wurden direkt zur Personalienfeststellung angehalten und angezeigt (ots/r)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 03. Juni 2020 um 09:13 Uhr