Brand in Mehrfamilienhaus: Polizei geht von Brandstiftung aus

Montag, den 13. Januar 2020 um 19:39 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Kasseler Polizei sucht nach dem Täter einer Brandstiftung. Die Kasseler Polizei sucht nach dem Täter einer Brandstiftung. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Nachdem es am Samstagabend gegen 21.25 Uhr zum Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Wolfhager Straße kam, haben die Kriminalbeamten der Kasseler Kriminalpolizei am Montag die Ermittlungen zur Ursache an der Brandstelle fortgesetzt.

Die Beamten gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass eine vorsätzliche Brandstiftung vorliegt. Das Feuer war in einem Keller des Mehrparteienhauses ausgebrochen, durch die starke Rauchentwicklung mussten alle Bewohner das Gebäude verlassen und anschließend in eine Ersatzunterkunft gebracht werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Durch die schnellen Löscharbeiten der eingesetzten Feuerwehr konnte zwar ein Übergreifen des Brandes auf die anderen Stockwerke verhindert werden, allerdings wurde das Treppenhaus stark verrußt. Den entstandenen Sachschaden beziffern die Kriminalbeamten auf rund 20.000 Euro - das Haus ist derzeit unbewohnbar.

Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den mutmaßlichen Täter geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Kasseler Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100. (ots/r)

- Anzeige -