Bewaffneter Raubüberfall auf Spielothek in Kassel

Samstag, den 11. Mai 2019 um 08:09 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Am 11. Mai wurde eine Spielothek im Kasseler Stadtteil Bettenhausen überfallen. Am 11. Mai wurde eine Spielothek im Kasseler Stadtteil Bettenhausen überfallen. Symbolfoto: 112-magazin

KASSEL. Am frühen Samstagmorgen, gegen 2.10 Uhr, überfiel ein unbekannter Täter eine Spielothek in der Miramstraße in Kassel-Bettenhausen.

Der Mann bedrohte den 26-jährigen Angestellten mit einer kleinen schwarzen Pistole und verlangte die Herausgabe des Bargeldes, welches er sodann in einem hellen Stoffbeutel mit grünem Aufdruck verstaute, bevor er zu Fuß in unbekannte Richtung flüchtete.

Um wieviel Geld es sich handelt, ist noch nicht bekannt. Zur Tatzeit befand sich außer dem Angestellten nur noch eine weitere Person als Gast in den Räumlichkeiten.

Täterbeschreibung

Männliche Person, ca. 175 cm groß mit sportlicher Figur, aufgrund des Akzents vermutlich osteuropäischer Herkunft. Der Mann war mit einer Sturmhaube maskiert und insgesamt dunkel gekleidet, mit einem Kapuzenpulli unter der Jacke. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Kassel übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden. (ots/r)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Samstag, den 11. Mai 2019 um 08:19 Uhr
Zurück zum Anfang