Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 15:28 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Insgesamt waren vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Insgesamt waren vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Symbolbild: 112-magazin.de

PADERBORN. Bei einem Auffahrunfall mit vier Autos auf der Warburger Straße sind am Dienstagmorgen drei Autoinsassen verletzt worden.

Ein 17-jähriger Audi A4-Fahrer mit Ausnahmegenehmigung für Fahrten zur Ausbildungsstelle fuhr gegen 7.45 Uhr auf der Warburger Straße in Richtung Paderborn. Auf der Überführung der Bundesstraße 64 bemerkte er den Rückstau zu spät und prallte trotz Vollbremsung auf das Heck eines am Stauende stehenden VW Polo. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen VW Golf geschoben, welcher wiederum gegen einen VW Tiguan gedrückt wurde.

Während der 17-Jährige und sein 19-jähriger Beifahrer unverletzt blieben, zogen sich die 62-jährige Polofahrerin, der 28-jährige Golffahrer und der 49-jährige Tiguanfahrer Verletzungen zu. Mit Rettungswagen wurden die Verletzten zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht, die Unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 16:57 Uhr
Zurück zum Anfang