Verkehrskontrolle: Schulschwänzer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs

Mittwoch, den 19. Dezember 2018 um 14:29 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Beamten stoppten den Jugendlichen in einer Verkehrskontrolle in der Nähe der Schule. Die Beamten stoppten den Jugendlichen in einer Verkehrskontrolle in der Nähe der Schule. Foto: Polizei/ots/Archiv

HOMBERG. Ein die Schule schwänzender Schüler fiel Beamten am Freitag in einer Verkehrskontrolle auf.

Nach den erforderlichen ersten Ermittlungsarbeiten kann bekannt gegeben werden, dass am Freitagmorgen im Nahbereich einer Homberger Schule verdeckte Kontrollmaßnahmen durch die Ermittlungsgruppe mit der Unterstützung von operativen Polizeikräften durchgeführt wurden.  

Im Rahmen dieser Maßnahmen fuhr den Fahndern ein 17-jähriger Schüler aus dem Schwalm-Eder-Kreis mit dem Auto seiner Mutter in die Kontrolle. Der 17-jährige Schulschwänzer fuhr den PKW nicht nur ohne Führerschein, sondern auch unter Drogeneinfluss. Im Pkw befanden sich noch zwei 14-jährige Mitschüler, die sich ebenfalls entschieden hatten, unerlaubt vom Unterricht fernzubleiben. Bei dem 17-Jährigen konnten ebenfalls zwei Plastiktütchen mit Marihuana und 270 Euro aufgefunden und beschlagnahmt werden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Mittwoch, den 19. Dezember 2018 um 14:56 Uhr