Mutmaßlicher Drogendealer nach kurzweiliger Flucht festgenommen

Mittwoch, den 12. Dezember 2018 um 18:29 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Beamten leiteten nach der Festnahme ein Strafverfahren ein. Die Beamten leiteten nach der Festnahme ein Strafverfahren ein. Foto: Polizei/ots/Archiv

MESCHEDE. Ein Streifenwagen der Polizei nahm am Mittwoch, den 12. Dezember einen mutmaßlichen Drogendealer fest.

Mittwochnacht gegen 1.40 Uhr traf ein Streifenwagen zwei 17-Jährige am Bahnhof an. Als die Jugendlichen die Polizei sahen, rannten sie weg, die Beamten holten die Jugendlichen jedoch bereits nach wenigen Metern ein und konnten sie an der Ruhr vorläufig festnehmen.

Die beiden Mescheder standen augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Die Diensthündin Loki suchte den Fluchtweg ab und fand zwei Tütchen mit Drogen. Diese wurden vermutlich bei der Flucht weggeworfen. Als die Jugendlichen durchsucht wurden, fanden die Beamten Bargeld, welches möglicherweise aus Drogenverkäufen stammt und stellten die Drogen und das Bargeld sicher.

Die Jungen wurden auf die Polizeiwache in Meschede gebracht und den Erziehungsberechtigten übergeben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. (ots/r)

- Anzeige -

 

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 12. Dezember 2018 um 18:38 Uhr