Einbrecher richten erheblichen Sachschaden an - die Polizei ermittelt

Montag, den 19. November 2018 um 16:39 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Einbrecher brachen mehrere Türen großflächig auf und richteten so einen erheblichen Sachschaden an. Die Einbrecher brachen mehrere Türen großflächig auf und richteten so einen erheblichen Sachschaden an. Foto: Polizei/ots/Archiv

KASSEL. Einen massiven Schaden richteten am Wochenende vom 16. bis zum 18. November bislang unbekannte Täter in einem Firmengebäude mit mehreren Unternehmen in Kassel-Waldau an.

Die Täter brachen mehrere Türen auf und beschädigten diese zum Teil großflächig, der Sachschaden wird auf einen fünfstelligen Betrag in Höhe von etwa 10.000 Euro geschätzt. Anschließend durchsuchten die Einbrecher die Büros und entwendeten nach derzeitigem Erkenntnisstand Bargeld und elektronische Geräte. Die Kasseler Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.  

Der Einbruch ereignete sich in der Otto-Hahn-Straße, an der Ecke der Antonius-Raab-Straße vermutlich in der Zeit vom Freitag, 22.00 Uhr bis Sonntag, 14.45 Uhr. Ein Mitarbeiter einer der in dem Gebäude befindlichen Firmen hatte am Sonntag die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Nordhessen darüber in Kenntnis gesetzt. Er betrat sein Büro und stellte die durchwühlten Schränke fest.

Beamte des Kasseler Kriminaldauerdienstes begaben sich sofort zum Tatort und begannen mit der umfangreichen Spurensuche. Demnach hatten die Täter ein Fenster zum Gewerbeobjekt aufgehebelt und sind so in das Gebäude gelangt. Hier hebelten sie ebenfalls mit erheblicher Gewalt die Innentüren der fast 25 ansässigen Firmen auf. Dabei richteten sie den immensen Schaden an. Aus den Büros und Räumlichkeiten entwendeten die Einbrecher nach bisherigem Ermittlungsstand Bargeld und elektronische Geräte, wie unter anderem Laptops. Die genaue Anzahl und der Gesamtwert des Diebesgutes sind noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Daraufhin flüchteten die Täter unerkannt vom Tatort in unbekannte Richtung.  

Die für Einbruchsdelikte zuständigen Ermittler des Kasseler Kommissariats 21/22 suchen nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können. Es wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 19. November 2018 um 16:57 Uhr