Kiosk überfallen - Täter drohen mit Machete

Dienstag, den 30. Oktober 2018 um 08:44 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Symbolbild: 112-magazin.de

PADERBORN. Am Sonntagmittag ist ein Kiosk in der Paderborner Innenstadt überfallen worden. Die beiden Täter waren mit einer Machete bewaffnet.

Der Laden am Rosentor war erst Ende September überfallen worden. Nach Angaben von Zeugen hatten zwei dunkel gekleidete Männer gegen 12.10 Uhr den Kiosk betreten. Der 22-jährige Angestellte wurde sofort mit einer Machete bedroht, die einer der Täter in einer weißen Tüte mitführte, und genötigt, sich auf den Boden zu legen. Anschließend entwendeten die Räuber Bargeld und flüchteten über die Karlstraße in Richtung der Kilianstraße.

Die beiden Gesuchten sind etwa 1,80 Meter groß und sprachen aktzentfreies Deutsch. Einer der Räuber trug eine dunkle Winterjacke und helle Sportschuhe. Er hatte die Kapuze über den Kopf gezogen und war zusätzlich noch mit einem roten Tuch maskiert. Sein Komplize soll einen grau/weißen Pullover oder eine Strickjacke getragen haben.

Zeugen, die Angaben zu möglichen Verdächtigen machen können, werden gebeten, unter der Telefonnummer 05251/3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 30. Oktober 2018 um 08:50 Uhr