Brandstiftung im Wald, jugendliche Brandstifter erwischt

Donnerstag, den 30. August 2018 um 14:01 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die alarmierte Feuerwehr konnte eine Waldbrand glücklicherweise noch verhindern. Die alarmierte Feuerwehr konnte eine Waldbrand glücklicherweise noch verhindern. Symbolbild: 112-magazin.de

SALZKOTTEN. Im letzten Moment konnte die Feuerwehr am Mittwoch einen Waldbrand an der Straße Widey verhindern.  

Ein Anwohner bemerkte gegen 10.30 Uhr Rauch aus einem Waldstück im Bereich Widey aufsteigen. Er ging in Richtung der Brandstelle und bemerkte einen Jugendlichen, der mit einem glimmenden Gegenstand hantierte. Der Zeuge verständigte die Polizei, die wiederum die Feuerwehr alarmierte. Ein Feuerwehrmann, der als erster den Brandort erreichte, bemerkte zwei Jugendliche mit glimmenden Stöcken, die sofort die Flucht ergriffen, der Feuerwehrmann konnte jedoch beide erwischen und hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Feuerwehr musste mehrere brennende Baumstümpfe und brennendes trockenes Laub löschen. Nach Einschätzung der Einsatzkräfte konnte ein Waldbrand soeben verhindert werden. Die beiden 14- und 15-jährigen Jugendlichen gaben zu, die Schule geschwänzt zu haben. Gezündelt hätten sie aber nicht, beteuerten sie unisono.

Wegen des Verdachts der Brandstiftung laufen jetzt Ermittlungen der Kriminalpolizei. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 30. August 2018 um 14:33 Uhr