Leichenfund - Leichnam durch Zeugen identifiziert

Dienstag, den 14. August 2018 um 16:34 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Beamte der Arnsberger Polizei konnten nach Zeugenaussagen den Leichnam identifizieren. Beamte der Arnsberger Polizei konnten nach Zeugenaussagen den Leichnam identifizieren. Symbolbild: 112-magazin.de

ARNSBERG. Am Sonntagnachmittag wurde gegen 15.45 Uhr eine Leiche im Bereich der Tribüne des Binnerfeldstadions in Neheim gefunden.

Aufgrund des Zustandes des Körpers konnte trotz Obduktion nicht gesagt werden, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Knochenformen und Kleidung deuteten jedoch auf einen Mann mittleren bis hohen Alters hin, der etwa 1,65 m groß war.

Die Person hatte dichtes hellbraunes Haar, welches etwa 3-5 cm lang war. Außerdem hatte die Person offensichtlich keine Zähne. Der Leichnam muss seit mindestens zwei Wochen dort gelegen haben. Die unbekannte Person trug weiße "Victory"-Kunstlederschuhe in Größe 41, eine schwarze Jogginghose der Marke ADIDAS, schwarze Socken und Boxershorts der Marke "Infinity".

Die Beamten der Polizeiwache in Arnsberg suchen seither nach Zeugen, die aufgrund der Beschreibung und der aufgefundenen Kleidungsstücke Hinweise auf die Identität der Person geben können. Zwischenzeitlich meldeten sich mehrere Zeugen und die Familie bei der Polizei. Demnach ist davon auszugehen, dass es sich bei dem Toten um einen 49-jährigen Neheimer handelt.

Der drogenabhängige Mann wurde zuletzt Ende Juli in Neheim gesehen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 14. August 2018 um 16:47 Uhr