Polizei fasst Täter nach Auseinandersetzung

Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 16:53 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Fahndung der Polizei hatte Erfolg, die Täter wurden gefasst. Die Fahndung der Polizei hatte Erfolg, die Täter wurden gefasst. Pressefoto: Bundespolizei/Archiv/ots

ARNSBERG. Am Mittwochnachmittag kontrollierte ein Zugbegleiter den Fahrschein einer 30-jährigen Frau im Zug nach Hagen. Anhand des Personalausweises der Dame stellte er fest, dass das Ticket ungültig war.

Während der Kontrolle kamen drei junge Männer hinzu, welche gezielt die Kontrolle störten. Als der Zug im Bahnhof Neheim-Hüsten hielt, zog einer der Männer den Ausweise und das falsche Ticket der Frau aus der Hosentasche des Bahnbediensteten. Die Auseinandersetzung resultierte in einer leichten Verletzung des Zugbegleiters.

Anschließend konnten die Frau und die drei Männer nach einer Rangelei aus dem Zug flüchten, im Rahmen der Fahndung konnten die drei Männer jedoch am Berliner Platz angetroffen werden. Sie versuchten zu flüchten, konnten aber vor dem Bahnhofsgebäude durch die Polizei gestellt werden.

Die 19 bis 29-jährigen Täter wurden kontrolliert und die Beamten entließen das Trio nach erfolgten Personalienfeststellungen. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 20:16 Uhr