Für eine E-Zigarette: Schaufensterscheibe eingeschlagen

Mittwoch, den 23. August 2017 um 11:59 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Zeugin verständigte die Polizei über die Tat im ICE-Bahnhof. Die Zeugin verständigte die Polizei über die Tat im ICE-Bahnhof. Foto: pfa/Archiv

KASEL. Um an eine E-Zigarette zu gelangen, hat ein bislang Unbekannter am frühen Mittwochmorgen im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe die Scheibe eines Tabakwarengeschäftes eingeschlagen. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 600 Euro.

Nach der Tat gegen 4 Uhr früh flüchtete der Mann. Eine Zeugin wurde auf den Fall aufmerksam und gab der Bundespolizei gegenüber die folgende Personenbeschreibung des Unbekannten ab: Der Mann, etwa 1,80 Meter groß, hatte blonde Haare, trug eine kurze, beige Hose, ein schwarzes T-Shirt sowie ein Basecap mit schwarzer Aufschrift.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0561/81616-0 zu melden. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 23. August 2017 um 12:27 Uhr