Heftige Kollision: Verletzte, Motor rausgerissen, Trümmerfeld

Dienstag, den 06. Juni 2017 um 14:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Eine Frau zog sich bei einem nächtlichen Unfall in Stadtallendorf schwere Verletzungen zu. Eine Frau zog sich bei einem nächtlichen Unfall in Stadtallendorf schwere Verletzungen zu. Foto: pfa/Archiv

STADTALLENDORF. Bei der heftigen Kollision zweier Autos in Stadtallendorf ist eine Frau schwer verletzt worden. Ein weiterer Beteiligter kam mit einem Schock davon. Bei der heftigen Kollision riss ein Motor heraus, weitere Trümmerteile flogen in ein Schaufenster.

Eine 21-Jährige war laut Polizeibericht von Dienstag am frühen Sonntagmorgen um 1.20 Uhr mit ihrem Audi A3 aus Richtung Schulstraße kommend auf der Gustav-Freytag-Straße in Richtung Niederkleiner Straße unterwegs. Beim Einbiegen auf die Niederkleiner Straße übersah die junge Frau den aus Richtung Stadtmitte kommenden 22-jährigen Fahrer eines Audi A5. Nach dem heftigen Zusammenstoß kamen die beiden Fahrzeuge erst etwa 50 Meter weiter zum Stillstand.

Durch die Wucht der Kollision wurden der Motorblock des Audi A3 sowie weitere Teile aus dem Motorraum herausgerissen. Teile davon flogen in das Schaufenster eines angrenzenden Gebäudes. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte die mutmaßliche Unfallverursacherin mit schweren Verletzungen in die Marburger Uniklinik. Der Fahrer des A5 kam mit einem Schock davon.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 25.000 Euro. Zeugen, die sich bisher nicht gemeldet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Stadtallendorf in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer lautet 06428/93050. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 14:51 Uhr