Zeuge von Dieb bespuckt und bedroht: Festnahme

Freitag, den 02. Juni 2017 um 15:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der mutmaßliche Taschendieb wurde festgenommen. Der mutmaßliche Taschendieb wurde festgenommen. Foto: ots/Archiv

MARBURG. Ein ertappter Taschendieb hat im Bahnhof Marburg einen Zeugen angespuckt und ihn bedroht. Der tatverdächtige Asylbewerber, der eine Rentnerin hatte bestehlen wollen, wurde vorläufig festgenommen.

Der 55-jährige Zeuge aus Marburg beobachtete den Tatverdächtigen, wie dieser einer 76-jährigen Rentnerin aus Bad Berleburg (Kreis Siegen-Wittgenstein) in die Handtasche griff. Um den offensichtlichen Diebstahl zu verhindern, sprach der couragierte Mann den mutmaßlichen Dieb an. Als dieser sich ertappt fühlte, spuckte der 24-Jährige den Zeugen an und drohte ihm verbal mit Gewalt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 24-jährigen Asylbewerber aus Algerien.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG, die durch weitere Zeugen auf den Vorfall aufmerksam wurden, stoppten den Tatverdächtigen an einem abfahrbereiten Regionalexpress. Ein Beamter der Bundespolizei, der auf dem Weg zum Dienst war, und eine Streife der Polizei Marburg, nahmen den Algerier vorläufig fest.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 24-Jährigen ein Strafverfahren wegen Diebstahls und Körperverletzung eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Mann wieder frei. Er muss sich demnächst vor Gericht für sein Verhalten verantworten. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 02. Juni 2017 um 15:17 Uhr