Promillefahrer zieht Schneise durch die Ortsdurchfahrt

Montag, den 09. Januar 2012 um 15:20 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl

WOMELSDORF. Eine lange Schneise der Verwüstung zog ein 19-jähriger Autofahrer am Samstagmorgen auf der Ortsdurchfahrt in Womelsdorf.

Der junge Mann aus dem Hochsauerlandkreis war nach Polizeiangaben gegen 7.30 Uhr von Erndtebrück in Richtung Womelsdorf unterwegs. Weil er zu schnell fuhr und sehr betrunken war, verlor der Mann die Kontrolle über seinen VW Golf und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dann durchpflügte er einen Straßengraben und mähte dabei Verkehrsschilder und Leuchtpfählchen um. Anschließend blieb sein Wagen stark beschädigt im Graben stehen. Der Mann befreite sich unverletzt aus dem Wagen.

Nach seinem Unfall sprach der Mann eine zufällig vorbeikommende Rettungswagenbesatzung an, die auf dem Weg zu einem anderen Einsatz war, und bat darum, aus dem Graben gezogen zu werden. Nur kurze Zeit später traf auch die Polizei ein und nahm sich der Probleme des Autofahrers an.

Dabei fiel den Beamten sofort eine deutliche Alkoholfahne auf. Der junge Promillefahrer wurde mit zur Wache genommen, wo eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 10. Januar 2012 um 15:13 Uhr