Bei Büren: Radfahrer findet zwei Leichen im Wald

Samstag, den 15. April 2017 um 13:31 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nach dem Fund zweier menschlicher Leichen richtete die Polizei eine Mordkommission ein. Nach dem Fund zweier menschlicher Leichen richtete die Polizei eine Mordkommission ein. Foto: pfa/Archiv

BÜREN. Grausiger Fund im Wald bei Büren: Zwei menschliche Leichen hat ein Radfahrer am Karfreitag entdeckt und sofort die Polizei verständigt. Da die Umstände zunächst unklar waren, richtete die Polizei eine Mordkommission ein.

Der 40 Jahre alte Radfahrer entdeckte die Frauen- und die Männerleiche am Freitagmittag und informierte gegen 13.15 Uhr die Polizei. Bei den beidem in dem Waldstück aufgefundenen Leichen handelt es sich um eine 44-jährige Frau und ihren 19-jährigen Sohn aus Büren. Der 41 Jahre alte Ehemann und Vater hatte am Donnerstagabend Vermisstenanzeige bei der Polizei erstattet.

Da ein Fremdverschulden zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, richteten die Polizei Bielefeld und die Polizei Paderborn eine zwölfköpfige Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Kollien ein. "Nach den bis jetzt durchgeführten Ermittlungen liegen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mit. Die Ermittlungen dauern an. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Samstag, den 15. April 2017 um 14:28 Uhr