Auf Eisfläche gerutscht und auf die Seite gestürzt

Freitag, den 10. Februar 2017 um 10:54 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Der Polo der jungen Frau landete nach der Rutschpartie auf der Seite. Der Polo der jungen Frau landete nach der Rutschpartie auf der Seite. Fotos: Matthias Böhl

BRACHT. Tückisch auftretendes Glatteis an einer Stelle, an der Wasser aus dem Berg auf die Straße fließt, hat zu einem Verkehrsunfall geführt. Glück im Unglück: Die junge Fahrerin des VW Polo blieb bei dem Unfall am Donnerstag unverletzt.

Bereits seit Jahren läuft an einer Stelle an der L 718 bei Bad Laasphe-Bracht bei einsetzender Schneeschmelze Tauwasser über die Straße. Auf dem kalten Boden und bei morgendlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt war das Wasser auch am Donnerstagmorgen zu einer Eisfläche gefroren und hatte die ansonsten trockene Fahrbahn an dieser Stelle zu einer Rutschfläche gemacht.

Wie die Polizei mitteilte, war die junge Frau von Sassenhausen kommend in Richtung Bad Laasphe unterwegs und trotz langsamer Fahrt auf der Eisfläche ins Rutschen geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei geriet sie in eine ansteigende Böschung, kippte mit dem Polo parallel zur Fahrbahn auf die Fahrerseite und blieb in dieser Position im Grünstreifen liegen.

Die Polizei sicherte die Unfallstelle ab. Der Polo wurde abgeschleppt, Angaben über die Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 10. Februar 2017 um 11:18 Uhr