Olsberg: Betrunkene Frau (54) stürzt in die eiskalte Ruhr

Sonntag, den 22. Januar 2017 um 12:19 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Rettungskräfte und Polizisten retteten die Frau aus der eiskalten Ruhr. Rettungskräfte und Polizisten retteten die Frau aus der eiskalten Ruhr. Foto: pfa/Archiv

OLSBERG. In die Ruhr gestürzt ist in der Nacht zu Sonntag eine alkoholisierte Frau in die eiskalte Ruhr gestürzt. Mitarbeiter des Rettungsdienstes und Polizeibeamte retteten die 54-Jährige aus dem Fluss, sie wurde unterkühlt ins Krankenhaus gebracht.

Der Vorfall im Olsberger Ortsteil Wiemeringhausen ereignete sich am frühen Sonntagmorgen um 0.40 Uhr unter nicht näher beschriebenen Umständen. Eine alkoholisierte 54-jährige Frau aus Olsberg sei im Verlauf der Straße Zur Lieth eine Böschung hinab gerutscht und in die Ruhr gestürzt, erklärte am Sonntag ein Polizeisprecher.

Ohne Hilfe gelang es der Frau nicht, sich ans Ufer zu retten. Auch ihr 20-jähriger Begleiter war nicht in der Lage, sie aus dem Wasser zu ziehen. Bei minus sieben Grad Celsius Außentemperatur verständigte er die Polizei und Rettungsdienst. Den Einsatzkräften gelang es schließlich, die Frau zu retten. Die 54-Jährige wurde unterkühlt zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Sonntag, den 22. Januar 2017 um 12:32 Uhr