Baustellenschild auf Gleise gestellt: Zug überfährt Hindernis

Montag, den 24. Oktober 2016 um 13:11 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Auf den Gleisen haben Unbefugte wegen der großen Gefahren ohnehin nichts zu suchen. In Kirchhain stellten Unbekannte am Wochenende ein Baustellenschild auf die Schienen - ein Zug überfuhr es. Auf den Gleisen haben Unbefugte wegen der großen Gefahren ohnehin nichts zu suchen. In Kirchhain stellten Unbekannte am Wochenende ein Baustellenschild auf die Schienen - ein Zug überfuhr es. Foto: ots/Archiv

KIRCHHAIN. Unbekannte haben ein Baustellenschild im Bahnhof Kirchhain auf die Gleise gestellt. Ein Zug der Hessischen Landesbahn überfuhr das Hindernis und wurde dadurch beschädigt. Die Bundespolizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können.

Das Gesetz wertet den Fall als gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Zu dem Vorfall kam es am Samstagabend im Bahnhof in Kirchhain. Ein Zug der Hessischen Landesbahn überfuhr gegen 22.30 Uhr das Schild und wurde dabei beschädigt. Die Schadenshöhe ist noch nicht geklärt.

Der Zug konnte seine Fahrt in Richtung Gießen zwar fortsetzen, hatte jedoch eine Verspätung von 23 Minuten.

Wer Angaben zu den Personen machen kann, die für die Tat verantwortlich sind, der wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/81616-0 bei der Bundespolizei in Kassel zu melden. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 24. Oktober 2016 um 13:31 Uhr