Gegen Baum: Fahrer tot, Beifahrerin in Lebensgefahr

Donnerstag, den 01. September 2016 um 05:32 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät, seine Beifahrerin schwebt in Lebensgefahr. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät, seine Beifahrerin schwebt in Lebensgefahr. Foto: pfa/Archiv

GIESSEN/ALSFELD/SCHWALMSTADT. Tödliche Verletzungen hat ein Autofahrer (25) aus Alsfeld bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 480 bei Gießen erlitten. Seine 20 Jahre alte Beifahrerin aus Schwalmstadt zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Auf der zweispurigen Autobahn war zwischen Heuchelheim und dem Reiskirchener Dreieck am Mittwochabend gegen 22 Uhr ein Sattelzug dabei, einen langsameren Lkw zu überholen, als sich von hinten ein BMW näherte. Dessen 25-jährigem Fahrer aus Alsfeld gelang es nicht, seine Geschwindigkeit rechtzeitig zu drosseln. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Hierbei erlitt er schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Die 20-jährige Beifahrerin aus Schwalmstadt wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in das Uniklinikum Gießen eingeliefert. An dem BMW entstand Totalschaden. Zur Unfallrekonstruktion schaltete die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen ein. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 01. September 2016 um 05:44 Uhr