Schrott-Sattelzug kippt auf die Seite

Dienstag, den 23. August 2011 um 18:54 Uhr Verfasst von  Jörg Büdenbender
Der mit Schrott beladene Lkw kippte in der Ausfahrt um. Der mit Schrott beladene Lkw kippte in der Ausfahrt um. Fotos: Jörg Büdenbender

SIEGEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag an der Ausfahrt Siegen-Netphen der A 45 in Fahrtrichtung Dortmund. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein Lkw-Fahrer aus dem Westerwald die Autobahn und beabsichtigte an der Ausfahrt die Autobahn zu verlassen. Hierbei verlor der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen mit etwa 40 Tonnen Schrott beladenen Sattelzug und kippte nach links auf die Seite.

Der Fahrer wurde hierbei schwer verletzt und konnte sich zunächst nicht selbstständig aus seinem Führerhaus befreien. Weitere Fahrzeugführer die den Unfall beobachtet hatten, konnten den Fahrer dann vor dem Eintreffen der Feuerwehr retten und in Sicherheit bringen. Er wurde nach einer Erstversorgung mit schweren Verletzungen in ein Siegener Krankenhaus gebracht.

Parallel zur Unfallaufnahme leitete die Polizei die Bergung ein. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Autobahnabfahrt für rund vier Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Kilometer langer Rückstau im Feierabendverkehr. Angaben über die Schadenshöhe lagen zunächst nicht vor.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 23. August 2011 um 19:12 Uhr