Morgens um 10 schon betrunken: Führerschein weg

Donnerstag, den 28. Juli 2016 um 12:15 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

HARDEHAUSEN. Einen deutlich alkoholisierten Autofahrer hat die Warburger Polizei auf der B 68 gestoppt - und das morgens gegen 10 Uhr. Der Mann musste nach der Kontrolle am Mittwoch eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Einer Warburger Polizeistreife fiel der Autofahrer aus dem Kreis Paderborn am Mittwoch um 9.55 Uhr auf, als er mit seinem Fahrzeug die Bundesstraße 68 in Fahrtrichtung Scherfede befuhr. Die Polizisten fuhren dem Wagen hinterher und stellten eine weiterhin unsichere Fahrweise fest. In Höhe Hardehausen stoppten die Beamten das Fahrzeug zu einer Kontrolle.

Der überprüfte 41 Jahre alte Fahrer stand den Angaben von Donnerstag zufolge deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein Arzt nahm die angeordnete Blutprobe. Außerdem untersagten die Polizisten dem Mann das Fahren von erlaubnispflichtigen Fahrzeugen, beschlagnahmten seinen Führerschein und leiteten ein Strafverfahren gegen den Promillefahrer ein. (ots/pfa)

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 28. Juli 2016 um 12:38 Uhr