Erneut Unfall mit gestohlenem Auto: Täter flüchtet

Dienstag, den 21. Juni 2016 um 18:25 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit diesem gestohlenen Transporter baute ein Unbekannter einen Unfall. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Mit diesem gestohlenen Transporter baute ein Unbekannter einen Unfall. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: Polizei

BRAKEL. Erneut ist es im Kreis Höxter zu einem Verkehrsunfall mit einem gestohlenen Fahrzeug gekommen. Wie auch bei einem anderen Fall vor einigen Tagen machte sich der unbekannte Fahrer aus dem Staub. Die Polizei sucht mögliche Zeugen.

In der Nacht zu Freitag war im Raum Brakel ein Audi gestohlen worden. Der Täter landete damit kopfüber in einem Fluss (wir berichteten). Nun wurde irgendwann nach Freitagmittag ein Citroen Berlingo von einem Firmengelände in Brakel gestohlen. Mit dem Auto verursachte dann in der Nacht zu Sonntag ein bisher Unbekannter auf der Landstraße 953 bei Brakel-Gehrden einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Die Polizei sucht nun nach dem Tatverdächtigen.

Ein Zeuge hatte deb verlassenen Unfallwagen am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr kurz hinter dem Ortsausgang von Gehrden in Richtung Ostwestfalenstraße entdeckt. Der Unfall muss zwischen Samstagabend, 21 Uhr, und Sonntagfrüh, 1 Uhr, passiert sein. Der Berlingo war in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Der Lieferwagen landete im Straßengraben und beschädigte dort noch einen Leitpfosten und einen Zaun.

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweises darauf, dass der Wagen gestohlen worden war. Bei der Halterfirma, ein Tiefbauunternehmen, erreichte die Polizei jedoch am Wochenende niemanden. Am Montagmorgen wurde schließlich der Diebstahl des Citroen angezeigt. Das Fahrzeug war am Freitagmittag auf dem Betriebsgelände in Brakel abgestellt worden. Dort wurde der Wagen irgendwann aufgebrochen und entwendet.

Die Polizei in Höxter bittet nun Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dieser Tat gemacht haben, sich zu melden. Dabei könnten auch Angaben zu einem oder mehreren Fußgängern von Bedeutung sein, die in der Nacht zu Sonntag auf der L 953 oder im Umfeld gesehen wurden. Die Ermittler sind zu erreichen unter der Telefonnummer 05271/9620.


Über den genannten Unfall mit dem genannten Audi berichtete 112-magazin.de ebenfalls:
Gestohlener Audi landet in Fluss: Autodieb flüchtig (17.06.2016, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Dienstag, den 21. Juni 2016 um 18:47 Uhr