Warburg: Sprinter landet in der Twiste

Dienstag, den 07. Juni 2016 um 06:16 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Im Flusslauf der Twiste ist am Montag ein Lieferwagen zum Stehen gekommen. Im Flusslauf der Twiste ist am Montag ein Lieferwagen zum Stehen gekommen. Foto: pfa/Archiv

WARBURG. Ein weißer Mercedes Sprinter ist am Montag von der Straße abgekommen und anschließend in der Twiste im etwa 50 Zentimeter tiefen Wasser zum Stehen gekommen.

Der 47-jährige Fahrer aus Göttingen befuhr gegen 12.15 Uhr die Landstraße 552 aus Richtung Welda kommend in Richtung Wormeln. In einer scharfen Rechtskurve verlor der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Lieferwagen, sodass er nach links von der Fahrbahn abkam und die ungefähr drei Meter tiefe Böschung hinab in die Twiste fuhr. Der Fahrer blieb unverletzt.

Am Fahrzeug entstand "mittlerer Sachschaden", wie es ein Polizeisprecher formulierte. Eine Schadenshöhe nannte er nicht. Der Sprinter musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Dienstag, den 07. Juni 2016 um 11:43 Uhr