Polizei stoppt Promillefahrt mit mehreren "Beinahezusammenstößen"

Dienstag, den 13. Dezember 2011 um 07:40 Uhr Verfasst von 

BAD ENDBACH. Ein betrunkener Autofahrer hat bei seiner Promillefahrt mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet, es kam zu zahlreichen "Beinahezusammenstößen" - bis die Poizei den Betrunkenen nahe der Berglandtherme stoppte.

Die Polizei Biedenkopf hatte den 38-jährigen Fahrer eines silbernen Ford Kombis am Sonntag um 20.30 Uhr angehalten. Gerötete, glänzende Augen und deutlicher Alkoholgeruch bestärkten den ohnehin wegen der von Zeugen geschilderten Fahrweise bestehenden Verdacht des Alkoholgenusses vor Fahrtantritt.

Der Mann fuhr offenbar leicht orientierungslos zwischen Bad Endbach und Hartenrod hin und her. Zeugen berichteten von einer unsicheren Fahrweise und einem mehrfachen Benutzen der Gegenfahrbahn mit der Folge von "Beinahezusammenstößen". Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Führerschein sicher.

Nun suchen die Beamten Zeugen, die Angaben zur Fahrweise machen können. Autofahrer, die dem entgegenkommenden Auto auswichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, werden gebeten, sich bei der Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/92950 zu melden. (ma)