Glätte: Ein Toter und zwei Verletzte bei Zusammenstoß

Sonntag, den 22. November 2015 um 18:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Für einen 27 Jahre alten Autofahrer kam am Sonntag nach einem Zusammenstoß jede Hilfe zu spät. Für einen 27 Jahre alten Autofahrer kam am Sonntag nach einem Zusammenstoß jede Hilfe zu spät. Foto: pfa/Archiv

KIRCHHAIN. Noch an der Unfallstelle ist ein 27 Jahre alter Autofahrer am Sonntag seinen schweren Verletzungen erlegen. Seine Beifahrerin zog sich schwerste Verletzungen zu, der Fahrer des zweiten beteiligten Wagens kam mit leichten Verletzungen davon. Zur Unfallzeit war es glatt auf der L 3073.

Der 27-Jähriger aus Dinkelsbühl war am frühen Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr mit einem VW Polo auf der Landesstraße 3073 von Kirchhain kommend in Richtung Rauschenberg unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang von Kirchhain geriet sein Fahrzeug, vermutlich aufgrund winterglatter Fahrbahn, ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Heck auf einen entgegen kommenden Opel Mokka. Der Polofahrer starb noch an der Unfallstelle. Seine 25-jährige Beifahrerin aus Kassel wurde schwerstverletzt in die Uniklinik nach Marburg eingeliefert. Der 59-jährige aus Rauschenberg stammende Opelfahrer erlitt leichte Verletzungen, war noch ansprechbar und wurde ebenfalls in die Uniklinik nach Marburg gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt 23.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die L 3073 war in diesem Abschnitt bis 17.10 Uhr voll gesperrt.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 22. November 2015 um 18:16 Uhr