Mit Auto unterwegs - aber mit falschen Kennzeichen

Dienstag, den 28. April 2015 um 13:46 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
In Brilon war am Montag ein Auto mit falschen Kennzeichen unterwegs. Der Fahrer wurde angehalten, die Polizei ermittelt. In Brilon war am Montag ein Auto mit falschen Kennzeichen unterwegs. Der Fahrer wurde angehalten, die Polizei ermittelt. Foto: pfa/Archiv

BRILON. Im Nehdener Weg in Brilon war am Montag ein Auto unterwegs, dessen Kennzeichen in Wirklichkeit für einen anderen Wagen ausgegeben worden war. Das stellten Polizisten der Wache Brilon fest. Der 34 Jahre alte Fahrer bekommt jetzt kräftig Ärger mit der Justiz: Die Beamten ermitteln gegen ihn wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Verstoßes gegen das Pflichtversichungsgesetz.

Wie die Polizei in Brilon berichtet, kontrollierten die Beamten am Montagnachmittag ein Auto im Nehdener Weg in Brilon. Dabei stellte sich heraus, dass der 34-jährige Fahrer ein Kennzeichen an dem Auto angebracht hatte, das für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden war - insofern bestand für das Auto kein Versicherungsschutz. Der ist in Deutschland aber zwingend vorgeschrieben.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 28. April 2015 um 21:26 Uhr