Drei Promille: Mann fährt geparkten Wagen an und flüchtet

Montag, den 27. April 2015 um 15:40 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Polizei in Stadtallendorf sucht aktuell den Fahrer eines Autos, das am Sonntag in einen Unfall verwickelt war. Der Fahrer hat den Schaden an seinem Wagen offensichtlich noch gar nicht bemerkt. Die Polizei in Stadtallendorf sucht aktuell den Fahrer eines Autos, das am Sonntag in einen Unfall verwickelt war. Der Fahrer hat den Schaden an seinem Wagen offensichtlich noch gar nicht bemerkt. Foto: pfa/Archiv

STADTALLENDORF. Eine ungewöhnliche Fahndung läuft aktuell bei der Polizei in Stadtallendorf: Die Beamten suchen den Fahrer eines Wagens, der am Sonntag um kurz nach 14 Uhr in der Nähe einer Bäckerei in der Niederkleiner Straße 40 in Stadtallendorf geparkt war. Der Grund für die Suche nach diesem Fahrzeug: Das Auto war dort angefahren worden - der Fahrer war anschließend vom Parkplatz weggefahren, weil er den Schaden an seinem Fahrzeug offensichtlich überhaupt nicht bemerkt hatte. Laut Polizei muss sein Fahrzeug bei dem Unfall nur leicht beschädigt worden sein.

Den Unfall hatte ein Zeuge der Polizei gemeldet, der Unfallverursacher war mit seinem silbernem BMW-Kombi von der Unfallstelle geflüchtet. Aufgrund des Zeugenhinweises konnte die Polizei diesen Autofahrer in Niederklein bereits vorläufig festnehmen: Ein bei ihm durchgeführter Alkotest zeigte einen Alkoholwert von mehr als drei Promille an. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte seinen Führerschein sicher.

Laut Polizei ging bei dem BMW durch den Unfall der rechte Außenspiegel zu Bruch. Der beschädigte Wagen stand vorschriftsmäßig auf einem Parkstreifen parallel zur Straße mit der Front in Richtung Niederklein vor der Bäckerei, wie die Beamten berichten. An diesem Wagen müssen am linken Außenspiegel ebenfalls Spuren der Kollision zu sehen sein, meint die Polizei.

Die Polizei in Stadtallendorf bittet nun Zeugen und vor allem Kunden der Bäckerei, die Angaben zum Unfallhergang und zum Fahrer des silbernen BMW-Kombi machen können, sich zu melden. Nach Angaben der Beamten muss der silberne BMW aufgrund seiner Fahrweise auch schon vorher aufgefallen sein: Er fuhr mit seinem Fahrzeug teilweise in Schlangenlinien auf der Niederkleiner Straße aus Richtung Stadtmitte Stadtallendorf in Richtung Niederklein. Zudem soll er mal langsam, mal schnell gefahren sein. Zeugen sollen sich bei der Polizei in Stadtallendorf unter der Telefonnummer 06428/93050 melden.

Zuletzt geändert am Montag, den 27. April 2015 um 23:51 Uhr