Züge überrollen Fahrrad und Latten

Dienstag, den 08. November 2011 um 18:53 Uhr Verfasst von 

MARBURG. Glimpflich lief ein Bahnunfall vergangene Nacht ab: Am Südbahnhof überfuhren zwei Züge ein Fahrrad und mehrere Holzlatten. Verletzt wurde niemand.

Der Unrat auf den Gleisen sorgte kurzzeitig für Verspätungen. Bisher Unbekannte haben bei Marburg Süd ein Fahrrad und mehrere Holzlatten auf die Gleise der Bahnstrecke Marburg-Kassel gelegt. Gegen 1.00 Uhr überfuhren ein Regionalexpress und ein Güterzug die Hindernisse. Nach bisherigen Ermittlungen wurden die Eisenbahnfahrzeuge nicht beschädigt.

Zwei nachfolgende Züge verspäteten sich um rund eine Viertelstunde.

"Ungefährlich sind solche Handlungen nicht. Die Gefahren, dass Menschen zu Schaden kommen, Züge beschädigt werden und entgleisen, bestehen immer", teilt Bundespolizei-Pressesprecher Klaus Arend mit.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten unter Telefon 0561-816160 oder www.bundespolizei.de. (ka)