Fußgängerin angefahren: Auf Motorhaube, gegen Frontscheibe

Samstag, den 28. Februar 2015 um 13:36 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

VELLMAR. Eine 64 Jahre alte Fußgängerin, die mit ihrem Rolllator die Straße überquerte, ist von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der Autofahrer hatte die Frau offenbar übersehen.

Ein 67-jähriger Autofahrer aus Vellmar befuhr am Samstagmorgen gegen  9.40 Uhr die Brüder-Grimm-Straße aus Richtung Vellmar-Mitte kommend in Richtung Festplatz beziehungsweise Obervellmarsche Straße. Zur selben Zeit war eine 64-jährige Frau aus Vellmar mit ihrer Gehhilfe auf dem aus Sicht des Autofahrers linken Gehweg in derselben Richtung unterwegs.

Die Frau versuchte dann in der Tempo-30-Zone auf dem in Höhe der Ahnatal-Schule befindlichen Fußgängerüberweg die Fahrbahn von links nach rechts zu überqueren. Als sie sich etwa in der Mitte der Fahrbahn befand, wurde sie vom Wagen des 67-Jähigen frontal erfasst. Sie prallte auf die Motorhaube und mit dem Kopf gegen die Frontscheibe, bevor sie auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Der Autofahrer hatte die Frau offenbar und aus bislang ungeklärter Ursache übersehen. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Kassel eingeliefert.

Am Auto entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Auf weitere 150 Euro gab ein Polizeisprecher am Mittag den Schaden am Rollator der Fußgängerin an.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Samstag, den 28. Februar 2015 um 13:43 Uhr