Diebe klauen Fendt-Schlepper im Wert von 100.000 Euro

Montag, den 23. Februar 2015 um 23:09 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Einen funkelnagelneuen Schlepper der Marke Fendt haben unbekannte Täter von einem Firmengelände in Hofgeismar gestohlen. Der Wert des Schleppers: rund 100.000 Euro. Auf dem Archivbild: ein alter und ein neuer Schlepper der Marke Fendt. Einen funkelnagelneuen Schlepper der Marke Fendt haben unbekannte Täter von einem Firmengelände in Hofgeismar gestohlen. Der Wert des Schleppers: rund 100.000 Euro. Auf dem Archivbild: ein alter und ein neuer Schlepper der Marke Fendt. Foto: Archiv

HOFGEISMAR. Einen funkelnagelneuen Ackerschlepper der Marke Fendt im Wert von rund 100.000 Euro haben unbekannte Täter am Wochenende von einem Firmengelände in der Industriestraße in Hofgeismar gestohlen. Wie das Polizeipräsidium Nordhesen mitteilte, war der grüne Schlepper vom Typ 516 Vario SCR noch nicht einmal zugelassen. Zudem entwendeten die Diebe auch noch einen Düngerstreuer der Marke Amazone ZA-M 1501.

Nach Angaben der Beamten wurde das Fehlen des Schleppers am Sonntagvormittag entdeckt, danach wurde sofort die Polizei in Hofgeismar alarmiert. Bereits am Samstagvormittag hatte ein Mitarbeiter auf dem Betriebsgelände festgestellt, dass ein Teleskop-Radlader auf dem Hof offenbar bewegt und aufgebrochen worden war. Der oder die Täter hatten an dem Fahrzeug eine Scheibe zertrümmert und aus dem Innenraum Werkzeug gestohlen. Der Mitarbeiter brachte die Tat zur Anzeige. Zumindest zu diesem Zeitpunkt war das Fehlen des fabrikneuen Schleppers noch nicht aufgefallen.

Auf dem Gelände zapften der oder die Täter aus einem Firmen-Lastwagen auch noch etwa 300 bis 500 Liter Dieselkraftstoff ab. Die Polizei geht davon aus, dass damit der leere Tank des Schleppers gefüllt wurde. Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr entdeckten Firmenmitarbeiter schließlich, dass auch noch ein Düngerstreuer gestohlen worden war. Der Zentrifugalstreuer vom Typ Amazone ZA-M 1501 befand sich im sogenannten Winterquartier.

Wie die Polizei ermittelte, räumten die Diebe mit Hilfe des Radladers zunächst zahlreiche Reifen beiseite, dann gelangten sie an den Düngerstreuer. Die Ermittler gehen davon aus, dass alle Taten in unmittelbarem Zusammenhang stehen und bereits in der Nacht zum Samstag verübt wurden. Am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr stand der gestohlene Schlepper jedenfalls noch auf dem Firmengelände.

Die Polizei in Hofgeismar sucht nach Zeugen der Tat und erhofft sich außerdem Hinweise auf den Verbleib des entwendeten grünen Fendt-Ackerschleppers und des Düngerstreuers. Hinweise von Zeugen nehmen die Polizeistation in Hofgeismar unter der Telefonnummer 05671/99280 oder das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 24. Februar 2015 um 05:49 Uhr