Schlangenlinien: Strafanzeige gegen Mopedfahrer

Montag, den 23. Februar 2015 um 14:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
In Warburg stoppte die Polizei den Fahrer eines  Kleinkraftrads. Er saß unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Lenker. In Warburg stoppte die Polizei den Fahrer eines Kleinkraftrads. Er saß unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Lenker. Foto: pfa/Archiv

WARBURG. In Warburg hat die Polizei Strafanzeige gegen einen 40 Jahre alten Mopedfahrer gestellt: Er war am Sonntagabend gegen 21 Uhr mit seinem Zweirad auf dem Profitweg unterwegs und fuhr dort in Schlangenlinien. Dabei gefährdete der Mann auch den Gegenverkehr.

Eine Polizeistreife machte der Fahrt ein Ende, nach Angaben der Beamten saß der 40-Jährige alkoholisiert und auch unter Drogeneinfluss auf dem Moped.

Nach Angaben der Polizei in Höxter war der 40-Jährige am Sonntagabend einer Polizeistreife aufgefallen: Der Mann fuhr mit seinem Kleinkraftrad in so starken Schlangenlinien, dass er sogar bis in den Gegenverkehr hineinfuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Danach gab der Mann zu, zuvor auch das Rauschmittel Speed zu sich genommen zu haben.

Kein Führerschein
Die Polizei ordnete daufhin eine Blutprobe an. Auch eine für sein Kleinkraftrad erforderliche Fahrerlaubnis konnte der Zweiradfahrer nicht nachweisen.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 23. Februar 2015 um 18:27 Uhr