Unsichere Fahrweise: Mann hatte 1,2 Promille im Blut

Freitag, den 19. Dezember 2014 um 09:14 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit 1,2 Promille im Blut war ein Autofahrer in Stadtallendorf unterwegs. Er fiel einer Polizeistreife auf. Mit 1,2 Promille im Blut war ein Autofahrer in Stadtallendorf unterwegs. Er fiel einer Polizeistreife auf. Foto: ots/Archiv

STADTALLENDORF. Wegen seiner unsicheren Fahrweise ist ein 30 Jahre alter Autofahrer in der Nacht zu Freitag einer Polizeistreife aufgefallen. Diese Fahrweise hatte einen Grund: Der Autofahrer aus dem Marburger Ostkreis hatte bei der Kontrolle um 0.40 Uhr in der Niederkleiner Straße in Stadtallendorf 1,2 Promille im Blut. Das zeigte der Alkotest an, wie die Beamten mitteilten.

Zudem war der Mann vermutlich auch unter Drogeneinfluss unterwegs. Die Folge: Der 30-Jährige musste sich einer Blutprobe unterziehen, den Führerschein des Mannes stellten die Beamten zudem sicher. Nun läuft ein Strafverfahren gegen den Autofahrer.

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 19. Dezember 2014 um 10:48 Uhr