3408 Tuben Zahncreme aus Sattelzug gestohlen

Freitag, den 12. Dezember 2014 um 23:52 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Autobahnpolizei sucht nach den Unbekannten, die mehr als 3000 Tuben Zahncreme gestohlen haben. Die Autobahnpolizei sucht nach den Unbekannten, die mehr als 3000 Tuben Zahncreme gestohlen haben. Foto: pfa/Archiv

ZIERENBERG. Insgesamt 3408 Zahncremetuben haben Unbekannte aus einem Sattelauflieger gestohlen, der auf dem Rasthof Büleck-Nord an der Autobahn 44 in Fahrtrichtung Dortmund abgestellt war.

Laut Autobahnpolizei war der polnische Sattelzug von den bislang unbekannten Tätern während der vorgeschriebenen Ruhepause des 35 Jahre alten polnischen Fahrers angegangen worden. Der 35-Jährige stellte seinen Lkw mit Auflieger am Mittwochnachmittag auf dem Lkw-Parkplatz des Rasthofes ab. Als er am Donnerstagmorgen weiterfahren wollte, stellte er beim Kontrollgang um den Sattelzug auf beiden Seiten Einschnitte in der Plane fest.

Beim Blick in den Laderaum war schnell klar, dass ein Teil der Ladung gestohlen worden war. Die Überprüfung ergab, dass insgesamt 284 Kartons Zahnpaste mit jeweils zwölf Tuben fehlten. Diese waren offenbar aus den entstandenen Schlitzen herausgenommen worden. Den Stehlschaden bezifferten die am Tatort eingesetzten Beamten der Autobahnpolizei mit etwa 8500 Euro. Der Sachschaden an der Plane beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal gehen davon aus, dass die Täter die Kartons mit einem Fahrzeug abtransportierten. Sie bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Zuletzt geändert am Samstag, den 13. Dezember 2014 um 00:10 Uhr